mit Siri Shakti

Was tust du für deine Entspannung? Deine Seele?
Um deine Reserven aufzufüllen? Um dich zu spüren?

Tauche mit mir 20 Minuten ein ins nichts-tun, ins Sein,
ins zulassen, ins spüren, ins loslassen.

Ein Ziel der Übung ist es, den Parasympathikus zu stärken.
Zwanzig Minuten reizfrei zu liegen, den Körper mit sich selbst
zu konfrontieren und so die Wahrnehmung vom Aussen ins Innen zu richten..

Menschen die regelmäßig Shavasana praktizieren spüren meistens
große Veränderungen in allen Lebensbereichen.
Was alle berichten, sie lernen entspannter in Aktion zu sein.
Ergo: Wir können viel machen/leisten aber
sind weniger schnell überfordert und gestresst!